Der beste Schlüssel um deine E-Mail-Liste aufzubauen, ist immer noch das Freebie. 

Es ist ein inhaltlich wertvolles Geschenk, dass man bekommt, im Tausch gegen die E-Mail-Adresse. 

Ein gutes Freebie ist wie die Praline, die du beim Konditor deiner Wahl degustieren kannst. Kein Konditor wird dir eine muffige, zweitklassige Praline anbieten. Schliesslich soll sie dich davon überzeugen die ganze Schachtel zu kaufen.… und du bekommst nicht die ganze Schachtel geschenkt. 

Genauso muss dein Freebie sein: es muss dein Bestes sein. Aber beschränkt im Umfang. Eine Voransicht, was man bekommt, wenn man dein Produkt kauft. 

Verschenke nicht dein 345-seitiges E-Book. Keiner wird es haben wollen. Weil sie dich noch nicht kennen, wird niemand das Risiko eingehen, so viel Zeit zu investieren ein riesiges E-Book zu studieren.

Beliebte Freebies sind Checklisten, Einkaufsführer, Quick-Start Lösungen, Mini-Kurse, Auflistungen von Tipps & Tricks. 

Merkmale eines guten Freebies:

  • Es ist einfach umzusetzen
  • Der Nutzer bekommt ein Resultat mit einer kleinen, aber wichtigen Problemlösung.
    → Wenn dein Freebie zu gross und unhandlich ist und man es nicht umsetzen kann, oder es zu aufwändig ist ein Resultat zu erhalten, werden sie nie dein Produkt kaufen. Weil sie dich in Erinnerung behalten mit: "ah da verstaubt doch was von dem Typen auf meiner Festplatte… das konnte ich auch nicht brauchen, hat mir nichts gebracht… nein ich werde nicht kaufen…"

  • Es beinhaltet Wissens-Schätze, die man nicht schon an jeder Ecke hundertmal gehört hat. 
    → In jedem Bereich, gibt es Allgemeinwissen und Mythen die man glaubt, weil man sich nicht näher damit befasst hat. Sei du die Person die genauer hingeschaut hat, und darum etwas bieten kann, was man nicht überall hört.

    Ein Bespiel dazu ist: E-Mail Marketing. Seit Jahren wird rum posaunt, dass E-Mails nicht mehr geöffnet werden und Chatbots viel besser sind, mit einer "Öffnungsrate" von 97%. Darum müssen jetzt alle Chatbot-Marketing machen, anstatt E-Mail Marketing. (siehe auch vorherige Lektion).

    Nur wenige haben genauer hingeschaut und gemerkt:
    - dass Öffnungsraten nicht gleich Öffnungsraten sind.
    - dass der ROI beim E-Mail Marketing immer noch ungeschlagen ist.
    - dass Chatbot-Marketing unfassbar kompliziert ist und einem mit viel zu viel Technik ausbremst.
    - dass es verlässliche Methoden gibt, E-Mail Marketing sehr erfolgreich zu nutzen.
    - dass es eines der stabilsten Marketing-Tools ist, die es gibt. 

Wähle das passende Format für dein Freebie

Du hast verschiedene Möglichkeiten, dein Freebie deinem Publikum anzubieten.
  • Schreibe eine automatisierte E-Mail Serie. Wie das genau funktioniert in Chimpify erfährst du in der nächsten Lektion.
    → Dieses Format eignet sich besonders für eine Abfolge von Tipps. Am besten ist eine Zahl zwischen 5-15. Je nach Thema. Weniger wirkt ein wenig dünn und viel mehr kann überwältigend sein und nach zu viel Arbeit klingen. 
  • Du erstellst ein PDF mit deinem Ratgeber, Checkliste oder deinen Tipps. Du kannst das Tool Canva dazu nutzen. Dort bekommst du viele Vorlagen und musst nur noch deinen Text einfügen und vielleicht das Bild austauschen. 
  • Du kannst auch eine kleine Video- oder Audio-Serie erstellen, wenn dir eines dieser Formate besonders liegt. Oder auch ein einzelnes Audio oder Video. Zum Beispiel mit Meditations-Techniken oder Affirmationen.
    → Audio-Files kannst du direkt in Chimpify hochladen und zum Download anbieten.
    → Videos kannst du auf Vimeo hochladen.
  • Erstelle einen Mini-Kurs. Das ist allerdings sehr fortgeschritten und würde ich dir für den Start nicht empfehlen.

Deine nächsten Schritte

  1. Brainstorme Ideen für dein Freebie.
  2. Prüfe bei jeder Idee, ob es einfach umzusetzen ist und dem Nutzer ein schnelles Resultat bringt. (Das mit der Geschwindigkeit ist natürlich relativ zum Vorhaben. Für eine Gewichtsabnahme sind 3 Wochen sehr schnell, um eine Produkt-Idee für Coaches zu finden, wären drei Wochen ziemlich lange…)
  3. Schreibe die Hauptpunkte auf, die das Freebie deiner Wahl enthalten soll.
  4. Vervollständige den ganzen Inhalt. Erstelle die Texte, Videos und oder Bilder die du benötigst.
  5. Lade dein Freebie in Chimpify oder Vimeo (für Videos) hoch. Oder verfasse die einzelnen E-Mails deiner E-Mail-Serie. (s.a. nächste Lektion)

Kontakt

Fine-Webdesign Späni
Rita Späni
Neuheimstrasse 18a
CH-8853 Lachen
M: info@marketing-helden.online
T: +41 78 737 90 49

Tutorials auf Youtube

Noch nicht genug bekommen?
Auf Youtube findest du weitere Tutorials zu den Themen Webdesign und Online Marketing.

Affiliate Links

Einige der Links in den Blog-Beiträgen sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du über diesen Link kaufst. Die Empfehlungen spielgeln immer zu 100% meine Meinung wider. Ich würde niemals meine Integrität auf's Spiel setzen, wegen ein paar wenigen Euro. So. Für dich kostet es immer gleich viel.

Ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie...???

Gemäss der geschlechtsneutralen Natur eines Nerds verzichte ich auf Sternchen, Underlines, und Querstrich/innen. Vor dem heiligen Gral der Online Strategien und Taktiken sind wir alle gleich und jeder kann damit machen was er/sie/* [der Leser, in welcher Geschlechtsform auch immer] will. 

Fabelhaften Newsletter abonnieren